Nach verkorksten 30 Minuten in das Spiel zurückgekämpft!

Nach der Niederlage im Heimspiel gegen den GSV St. Martin war die Mannschaft des SC „hagebau Wallner“ Bad Gams im Auswärtsspiel beim SK Kaindorf auf Wiedergutmachung aus.

620x411.jpg-SC Bad Gams

In der ersten halben Stunde waren die Heimischen aus der Südsteiermark klar besser und kamen zu zwei Großchancen. Beide (davon ein Elfer) wurden jedoch nicht genutzt. Nach dieser Phase wurden die Gamser besser und kamen mehrmals vor das Tor der Kaindorfer. Mühlbauer scheiterte am Tormann und Ehmann an der Stange. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit präsentierte sich die Mannschaft aus Bad Gams wie ausgewechselt, spielte offensiv nach vorne und stand hinten im Gegensatz zu Hälfte eins felsenfest. Die beste Chance hatte in dieser Phase Björn Posch, er scheiterte aber am Tormann der Kaindorfer. Nach gut einer Stunde Spielzeit war es dann soweit und die Offensivbemühungen machten sich bezahlt. Andreas Ganster hämmerte einen kurz abgespielten Freistoß unhaltbar ins Kreuzeck. Nur wenige Minuten später dann die Vorentscheidung.  Andreas Ehmann schickte bei einem schnell vorgetragenen Konter Joachim Wippel auf die Reise und der machte das zu diesem Zeitpunkt verdiente 2:0.

Die Mannschaft hat sich nach den verschlafenen ersten 30 Minuten in das Spiel zurückgekämpft und den Spielverlauf gedreht. Herzliche Gratulation dazu.

VORSCHAU: Am kommende Samstag, 06.09.2014 um 17:00 Uhr Heimspiel gegen den GASV Pölfing-Brunn.